Nordic

Bø und Kuzmina gewinnen ersten Massenstart

Johannes Thingnes Bø (NOR, Fischer Ski, Bindungen und Schuhe) ließ bei seinem 25. Weltcupsieg der Konkurrenz keine Chance. Im Massenstart in Nove Mesto na Morave (CZE) belegten Quentin Fillon Maillet (FRA, Fischer Ski, Bindungen und Schuhe) und Evgeniy Garanichev (RUS, Fischer Ski, Bindungen und Schuhe) die weiteren Podestplätze. Anastasiya Kuzmina (SVK, Fischer Ski, Bindungen und Schuhe) holte sich mit ihrem ersten Weltklasse-Rennen in diesem Winter den Sieg im Massenstart. Paulina Fialkova (SVK, Fischer Ski, Bindungen und Schuhe) wurde Zweite.

Johannes Thingnes Bø setzt seinen Siegeszug auch im letzten Rennen vor Weihnachten weiter fort. Im Massenstart schoss er viermal fehlerfrei und war nicht zu schlagen. Eine Minute betrug sein Vorsprung auf der letzten Runde auf Quentin Fillon Maillet, der auf der Schlussrunde Evgeniy Garanichev im Kampf um Platz zwei keine Chance ließ. Ondrej Moravec (CZE, Fischer Ski und Bindungen) wurde Achter.

=> Mass start Nove Mesto (CZE)

Zu Weihnachten hatte Anastasiya Kuzmina eine Entscheidung ankündigt, ob sie ihre sportliche Laufbahn im Januar noch fortsetzen wird oder nicht. Der heutige Sieg, in dem sie endlich einmal nicht zu viele Scheiben verfehlte, sollte ein klares Statement zum Weitermachen sein. Mit zwei Schießfehlern und erstklassiger Laufleistung holte sich die gebürtige Russin, die aber alle ihre Erfolge für die Slowakei erreichte, ihren ersten Saisonsieg. Sie machte auch auf der dritten und vierten Runde bereits viel Druck und lief einen kleinen Vorsprung heraus. Nach ihrem Fehlschuss im letzten Stehendschießen nahm sich die Gesamtweltcup-Führende Dorothea Wierer (ITA) ebenfalls viel Zeit für ihr eigenes Schießen, musste aber dennoch ebenfalls in die Strafrunde, so dass beide gleichzeitig auf die Schlussrunde gingen. Dort spielte Kuzmina ihre Laufstärke aus und freute sich über den am Ende relativ deutlichen Sieg. Die Italienerin wurde sogar noch von der fast 20 Sekunden später aus dem Schießstand laufenden Paulina Fialkova überholt, so dass es erstmals einen slowakischen Doppelsieg im Biathlon zu feiern gab. Ingrid Landmark Tandrevold (NOR, Fischer Ski, Bindungen und Schuhe), die erst nach der Absage von Laura Dahlmeier (GER, Fischer Ski, Bindungen und Schuhe) ins Starterfeld gerückt war, zeigte ein sehr gutes Rennen trotz dreier Schießfehler bei viertschnellster Laufzeit und wurde mit Platz sechs belohnt. Franziska Preuß (GER, Fischer Ski, Bindungen und Schuhe) musste sich ihr im Endspurt kapp geschlagen geben. Rang acht holte sich Justine Braisaz (FRA, Fischer Ski, Bindungen und Schuhe) vor Ekaterina Yurlova-Percht (RUS, Fischer Ski, Bindungen und Schuhe) und Hanna Öberg (SWE, Fischer Ski, Bindungen und Schuhe).

=> Mass start Nove Mesto (CZE)