Nordic

Bø-Brüder und Kuzmina triumphieren im Ruhpoldinger Sprint

Johannes Thingnes Bø und sein Bruder Tarjei (beide NOR, Fischer Ski, Bindungen und Schuhe) konnten im Sprintrennen in Ruhpolding (GER) einen Doppelsieg feiern. Bei den Damen triumphierte Anastasiya Kuzmina (SVK, Fischer Ski, Bindungen und Schuhe), Hanna Öberg (SWE, Fischer Ski, Bindungen und Schuhe) wurde Dritte.

Johannes und Tarjei Bø waren heute eine Klasse für sich und machten den Sieg unter sich aus. Lange sah alles nach einem Sieg des älteren Bø-Bruders Tarjei aus, der mit früher Startnummer eine Zeit vorlegte, an der die anderen sich die Zähne ausbissen. Doch dann kam sein schneller Bruder Johannes mit der höchsten Startnummer der Favoriten und rollte das Feld von hinten aus. Nach einem Schießfehler stehend hatte Tarjei wieder bessere Karten, aber mit einer starken Schlussrunde machte Johannes alles klar: "Ich habe unterwegs gehört, dass es sehr eng ist und ich zurücklag hinter Tarjei. Ich dachte nicht, dass er heute zu schlagen ist." Alexander Loginov (RUS, Fischer Ski, Bindungen und Schuhe), der Sprint-Sieger von Oberhof, belegte diesmal nach einer Strafrunde den fünften Platz. Johannes Kühn (GER, Fischer Ski, Bindungen und Schuhe) wurde Siebter.

=> Sprint Ruhpolding (GER)

Anastasiya Kuzmina war klar die stärkste Athletin im Sprint der Damen. Mit der schnellsten Laufzeit und fehlerfreiem Schießen konnte ihr auch die Doppel-Siegerin von Oberhof, Lisa Vittozzi (ITA), nicht das Wasser reichen. Gleichzeitig unterstrich sie aber auch noch einmal, dass sie im März das Gewehr an den Nagel hängen wird: "Ich bin so glücklich mit 2x0, das ist nicht normal für mich. Es sind perfekte Bedingungen, kein Wind und super Strecke. Meine Form ist noch nicht perfekt, so fühlt es sich für mich an. Nach der Saison werde ich meine Karriere beenden. Ich bin alt und habe zwei Kinder. Es ist ein Bonus, nach den Olympischen Spielen noch ein bisschen weiter zu machen, weil die Form stimmt." Hanna Öberg konnte sich über einen weiteren Podestplatz freuen. Justine Braisaz (FRA; Fischer Ski, Bindungen und Schuhe) wurde Siebte, Rang neun ging an Laura Dahlmeier (GER, Fischer Ski, Bindungen und Schuhe) vor Franziska Preuß (GER, Fischer Ski, Bindungen und Schuhe).

=> Sprint Ruhpolding (GER)