Anastasia Sedova

Russia

  • 04.02.1995
  • Russia

Nordic

Østberg und Klæbo gewinnen Massenstart auf sechster Tour-Etappe

Beim Massenstart im klassischen Stil über zehn Kilometer im Val die Fiemme (ITA) ließ Ingvild Flugstad Østberg (NOR, Fischer Ski, Bindungen und Schuhe) erneut die gesamte Konkurrenz hinter sich. Rang zwei ging an Natalia Nepryaeva vor Anastasia Sedova (beide RUS, Fischer Ski, Bindungen und Schuhe). Bei den Herren heißt auch im 15 Kilometer Massenstart der Sieger Johannes Høsflot Klæbo (NOR, Fischer Ski, Bindungen und Schuhe). Damit hat die Fischer Race Familie in der Tour de Ski 18l19 bisher noch keinen einzigen Tagessieg aus den Händen gegeben.

Auf den ersten Kilometern sorgte Ingvild Flugstad Østberg für das Tempo und die Favoriten blieben vorn zusammen, nur die schwächeren Athletinnen fielen hinten nach und nach zurück. Auf dem Weg zum zweiten Stadiondurchlauf kurz vor Kilometer fünf setzten sich fünf Damen ab: Von einer frühen Attacke durch Østberg im Brink-Anstieg im ersten Teil der dritten Runde wurden die Konkurrentinnen möglicherweise etwas überrascht, so dass sich die Norwegerin nahezu problemlos immer weiter absetzen konnte und ihrem nächsten Sieg entgegenlief. Im Ziel trennten sie zehn Sekunden von dem Verfolgertrio, das im Laufe der vierten Runde auseinanderfiel, aber nach der Abfahrt ins Stadion waren alle drei wieder zusammen. "Das Rennen war sehr, sehr gut von mir. Ich habe das auch sehr gut vorbereitet, um die Russinen und Krista Pärmäkoski hinter mir zu lassen. In der letzten Runde habe ich versucht, meinen Vorsprung noch ein paar Sekunden auszubauen. Ich bin wirklich sehr glücklich, dass ich wieder gewonnen habe. Das ist ein guter Vorteil für morgen, das ist nicht meine Parade-Etappe. Darauf werde ich mich nun vorbereiten", meinte Østberg, die morgen mit 53 Sekunden Vorsprung in die Schlussetappe geht. Natalia Nepryaeva sicherte sich den zweiten Platz knapp vor ihrer Teamkollegin, obwohl Anastasia Sedova sich nach dem Brink-Anstieg einige Sekunden abgesetzt hatte. Yulia Belorukova (RUS, Fischer Ski, Bindungen und Schuhe) kam als Fünfte ins Ziel. Sprinterin Anamarija Lampic (SLO, Fischer Ski, Bindungen und Schuhe) überraschte mit einem starken achten Platz an der Spitze der Verfolgergruppe vor Moa Molander Kristiansen (SWE, Fischer Ski, Bindungen und Schuhe).

=> 10km C Mass start Val di Fiemme (ITA)

=> Tour Standings

Es war ein Massenstart, in dem viele Athleten ihre Akzente setzten: In Runde eins attackierte der Schwede Viktor Thorn (SWE) an dem nach seinem Landsmann Jørgen Brink benannten Anstieg und durfte etwa eine Runde lang mit maximal sechs Sekunden Vorsprung das Feld anführen. Im weiteren Rennverlauf zeigte sich Johannes Høsflot Klæbo jeweils zu den Zwischensprints, die er souverän gewann, und führte ansonsten das Feld gemeinsam mit mehreren Russen an. Nachdem zwischenzeitlich das deutsche Team aus taktischen Gründen die ersten Positionen innehatte, wurde zu Beginn der letzten Runde das Tempo deutlich verschärft. Sieben Athleten konnten sich absetzen: Vier Russen, die Norweger Klæbo und Holund (NOR) und Lokalmatador Francesco de Fabiani (ITA), der eine bärenstarke Tour läuft. Andrey Sobakarev (RUS, Fischer Ski und Bindungen) machte das Tempo für seine Teamkollegen, gefolgt von Bolshunov (RUS) und "Defa", während Andrey Melnichenko (RUS, Fischer Ski, Bindungen und Schuhe) in der zweiten Gruppe in der Abfahrt stürzte. Am langgezogenen Zorzi-Anstieg kurz vor dem Ziel attackierte der Italiener mit Alexander Bolshunov an seinen Skienden und Vylegzhanin/Klæbo direkt dahinter. Ein paar Meter Vorsprung reichten dem Lokalmatadoren aber nicht: Vorbei an den Russen saugte sich der Norweger mit schnellen Ski im abschüssigen Terrain an den Italiener heran und übersprintete ihn auf der Zielgeraden. Andrey Larkov (RUS, Fischer Ski, Bindungen und Schuhe) wurde Vierter vor Maxim Vylegzhanin (RUS, Fischer Ski und Bindungen) sowie Andrey Sobakarev. Denis Spitsov (RUS, Fischer Ski, Bindungen und Schuhe) ersprintete sich aus der Verfolgergruppe heraus Platz acht, Martin Johnsrud Sundby (NOR, Fischer Ski, Bindungen und Schuhe) wurde Zehnter vor dem gestürzten Melnichenko.

=> 15km C Mass start Val di Fiemme (ITA)

=> Tour Standings