Nordic

Vinzenz Geiger triumphiert in Val di Fiemme

Vinzenz Geiger (GER, Fischer ***) ließ im Val di Fiemme (ITA) bei seinem zweiten Saisonsieg die Norweger Jarl Magnus Riiber (NOR, Fischer ***) und Jørgen Graabak (NOR, Fischer ***) hinter sich.

Zunächst sah alles aus wie gestern: Bei seinem starken Sprung auf 106 Meter profitierte Jarl Magnus Riiber zwar von etwas schwächerem Rückenwind als die Springer zuvor, ging aber wieder 22 Sekunden vor dem ersten Verfolger auf die Strecke. Das war diesmal aber kein Landsmann, so dass Manuel Faißt (GER) und später auch dessen Landsmänner bemühten, den Norweger einzuholen. In der dritten Runde wurde das Tempo deutlich erhöht und Riiber zu Beginn der letzten Runde eingeholt. Danach versuchten aber wieder die Norweger, die Konkurrenten auszubremsen. Im Zorzi-Anstieg kurz vor dem Ziel liefen beide Seite an Seite und reduzierten oben das Tempo. Graabak ging vor Geiger, Riiber und Rießle (GER) in die Abfahrt und sowohl Geiger als auch Riiber konnten noch Graabak aus dem Windschatten überholen. Für Vinzenz Geiger war es der zweite Saisonsieg: "Nach einem nicht so guten Sprung, zumindest meiner Meinung nach, dachte ich nicht, dass ich am Ende so schnell nach vorne kommen würde. Das Langlaufrennen war einfach großartig. Wir hatten eine gute Gruppe und konnten den Rückstand auf Jarl Magnus mehr und mehr verkürzen. Am Ende war es einfach der perfekte Zielsprint", freute er sich. Nach Platz 26 nach dem Springen und 1:26 Minuten Rückstand wurde Eric Frenzel (GER, Fischer ***) nach guter Aufholjagd noch sehr guter Siebter vor Jens Lurås Oftebro (NOR, Fischer ***). Johannes Rydzek (GER, Fischer ***) wurde diesmal Zehnter.

=> HS104/10km Val di Fiemme (ITA)

* = Fischer Ski

** = Fischer Ski und Bindungen

*** = Fischer Ski, Bindungen und Schuhe