Nordic

Therese Johaug und Sergey Ustiugov gewinnen Massenstart auf erster Tour de Ski-Etappe

Therese Johaug (NOR, Fischer ***) heißt die Siegerin des Massenstarts im freien Stil über zehn Kilometer in der Lenzerheide (SUI). Heidi Weng (NOR, Fischer ***) wurde Zweite vor Ebba Andersson (SWE, Fischer ***). Später entschied Sergey Ustiugov (RUS, Fischer ***) den 15 Kilometer langen Massenstart für sich. Zweiter wurde Johannes Høsflot Klæbo (NOR, Fischer ***).

Anders als sonst in einem Massenstart der Damen blieb das Feld auf den ersten Kilometern noch zusammen, obwohl Therese Johaug wie gewohnt das Tempo bestimmte. Zum Punktesprint nach der ersten Runde und 3,3 gelaufenen Kilometern erhöhte sie das Tempo und setzte sich mit Heidi Weng minimal ab. Aber Weng fiel unmittelbar danach in die sich bildende Verfolgergruppe zurück, während Johaug allein ihrer Wege ging. Hinter Johaug bildete sich eine zunächst vierköpfige Verfolgergruppe mit Weng, Jacobsen (NOR), Ingvild Flugstad Østberg (NOR, Fischer ***) und Ebba Andersson, die sich beide nach ihrem verspäteten Saisoneinstieg erst mit hoher Nummer durch das Feld kämpfen mussten. Kurz darauf schloss Natalia Nepryaeva (RUS, Fischer ***) die Lücke zur Gruppe, einige Minuten später verlor sie aber wieder den Anschluss. In der zweien Rennhälfte bestimmten Østberg und Andersson das Tempo in der Gruppe, so dass Weng und Jacobsen Mühe hatten, das Tempo zu halten. Mit nur 12 Sekunden Vorsprung gewann Therese Johaug die etwas mehr als zehn Kilometer lange erste Etappe der diesjährigen Tour de Ski, nachdem sie zwischenzeitlich bis zu 20 Sekunden vorne lag. Im Zielsprint um den zweiten Platz setzte sich Heidi Weng gegen Ebba Andersson und Ingvild Flugstad Østberg durch. Natalia Nepryaeva konnte sich knapp vor der heranstürmenden Gruppe ins Ziel retten. Charlotte Kalla (SWE, Fischer **) wurde Neunte vor Kerttu Niskanen (FIN, Fischer ***).

=> 10km F Mass start Lenzerheide (SUI)

Nach einem scharfen Start war lange Zeit das Tempo relativ gering, so dass eine große Gruppe zusammen blieb. Vereinzelte Attacken blieben erfolglos. So dauerte es bis etwa 1,5 Kilometer vor dem Ziel, bis Sergey Ustiugov die entscheidende Attacke setzte. Der Russe, der mit seinem Saisonstart alles andere als zufrieden war, war das ganze Rennen wachsam, ohne zu viele Kräfte zu verschwenden. Seinem plötzlichen Angriff konte niemand seiner Konkurrenten folgen, so dass er einen kleinen Vorsprung herauslaufen konnte. Seine dreiköpfige Verfolgergruppe bestand zunächst aus Alexander Bolshunov (RUS), Dario Cologna (SUI, Fischer ***) und einem Norweger, gefolgt von einer weiteren Gruppe mit mehreren Norwegern an der Spitze. Auf dem Weg zum Stadion gelang es zunächst Johannes Høsflot Klæbo, die Lücke zu schließen und in einer kleinen Abfahrt schoss er geradezu an dem Schweizer vorbei. Auf der Zielgeraden saugte er sich immer weiter an Bolshunov heran und holte sich nach Auswertung des Zielfotos schließlich den zweiten Platz - vier Sekunden hinter Sergey Ustiugov. Emil Iversen (NOR, Fischer ***) und Martin Løwstrøm Nyenget (NOR, Fischer ***) belegten die Plätze vier und fünf noch vor Dario Cologna. Hans Christer Holund (NOR, Fischer ***) wurde Siebter vor Ersatzmann Jan Thomas Jenssen (NOR, Fischer ***).

=> 15km F Mass start Lenzerheide (SUI)

* = Fischer Ski

** = Fischer Ski und Bindungen

*** = Fischer Ski, Bindungen und Schuhe