14.04.2018

Nygaard gewinnt Ylläs-Levi, Gjerdalen und Johansson Norgren die ganze Serie

Andreas Nygaard (Team Santander, Fischer Ski und Schuhe) holte sich den Sieg bei Ylläs-Levi, dem letzten Rennen der Visma Ski Classics Serie in dieser Saison. Britta Johansson Norgren (Lager 157 Ski Team, Fischer Ski und Schuhe) und Tord Asle Gjerdalen (Team Santander, Fischer Ski und Schuhe) sicherten sich mit ihren zweiten Plätzen den Sieg in der Gesamtwertung der Visma Ski Classics Serie.

Bei den Damen konnten sich fünf Läuferinnen beim ersten langen Anstieg zum Yllästunturi absetzen, unter ihnen die drei Fischer-Läuferinnen Britta Johansson Norgren, Kari Vikhagen Gjeitnes (Team Santander, Fischer Ski und Schuhe) und Justyna Kowalczyk (Team Trentino Robinson Trainer, Fischer). Britta Johansson Norgren sicherten sich am Ende den zweiten Platz vor Kari Vikhagen Gjeitnes, die sich ganz besonders über ihr Podium freute: "Nach meiner Knöchelverletzung im Januar war es mein große Ziel in Ylläs-Levi auf das Podium zu laufen - und ich bin wirklich froh, dass ich es geschafft habe".

Bei den Herren waren in den ersten beiden Sprints mehr als 20 Läufer in der Spitzengruppe. Eide Pedersen (Team BN Bank, Fischer Ski und Schuhe) und Tord Asle Gjerdalen (Team Santander, Fischer Ski und Schuhe) lieferten sich einen spannenden Kampf um die Bergwertung auf dem Kukastunturi, bei dem der Erstere den Gesamtsieg mit nach Hause nahm.

Etwa 30 Kilometer vor dem Ziel setzten sich dann vier Team Santander Athleten vom Feld ab, gefolgt von Tore Björseth Berdal (Team Koteng, Fischer Ski und Schuhe). Die Santander-Läufer arbeiteten zusammen und bald musste Berdal nachgeben. Anders Aukland (Team Santander, Fischer Ski und Schuhe), Andreas Nygaard, Tord Asle Gjerdalen und Öyvind Moen Feld (Team Santander, Fischer) kamen gemeinsam auf die Zielgerade. Andreas Nygaard war einmal mehr der Stärkste im Sprint und setze sich als Sieger durch, dicht gefolgt von Gjerdalen, Aukland und Moen Fjeld.

"Die letzten 20 Kilometer waren hart", sagte der glückliche Sieger Andreas Nygaard. "Ich war am Ende müde, aber Tord Asle auch." Er hat auf den letzten Kilometern noch einmal so richtig Gas gegeben. Aber ich konnte die letzten Meter beschleunigen und das Rennen gewinnen. Es fühlt sich schon sehr gut an, die Saison mit einem Sieg zu beenden."

Die Königin der Langstrecke in dieser Saison war definitiv Britta Johansson Norgren, die sowohl die Gesamtwertung als auch die Sprint- und Bergwertung gewann. Bei den Herren gewann Tord Asle Gjerdalen die Gesamtwertung, während Anton Karlsson (Lager 157 Ski Team, Fischer) die Sprintwertung gewann und Morten Eide Pedersen der König der Berge war, indem er die Bergwertung gewann.

Ergebnisse Ylläs-Levi

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Infos