Kostenlose Lieferung ab 100 €
kostenlose Rücksendung 14 Tage
Newsletter Anmeldung

Nordic

Tiril Eckhoff siegt im Dauerregen in Le Grand Bornand

Tiril Eckhoff (NOR, Fischer ***) kam am besten mit den widrigen Bedingungen in Le Grand Bornand (FRA) zurecht und holte sich den Sprintsieg vor Justine Braisaz (FRA, Fischer ***).

In strömendem Regen mussten die Biathletinnen ihren Sprint absolvieren, es war "das ekligste Wetter, bei dem ich je ein Rennen absolviert habe", so Franziska Preuß (GER, Fischer ***), die Zwölfte wurde. Andere ließen sich vom Wetter gar nicht stören und nutzten die Bedingungen sogar zum Sieg. "Ich bin gar nicht gut im Wasserskilauf, aber ich denke, es ist norwegisches Wetter. Dasbin ich gewohnt und für mich war es gar nicht so schlimm. Aber ich habe Dorothea Wierer (ITA) in den Strafrunden gesehen, sie schien mehr Probleme zu haben", meinte Tiril Eckhoff. Die Norwegerin musste zwar einmal in die Strafrunde, war aber dennoch läuferisch die Schnellste und gewann mit sechs Sekunden Vorsprung auf die fehlerfrei schießenden Justine Braisaz. Svetlana Mironova (RUS, Fischer ***) verpasste als Vierte ein erneutes Podium wie in Hochfilzen. Denise Herrmann (GER, Fischer ***) war die Einzige, die läuferisch mit Tiril Eckhoff mithalten konnte und wurde Fünfte mit zwei Strafrunden. Ingrid Landmark Tandrevold (NOR, Fischer ***) wurde Sechste vor Iryna Kryuko (BLR,Fischer ***). Olena Pidhrushna (UKR, Fischer ***) belegte den neunten Platz vor Paulina Fialkova (SVK, Fischer ***).

=> Sprint Le Grand Bornand (FRA)

* = Fischer Ski

** = Fischer Ski und Bindungen

*** = Fischer Ski, Bindungen und Schuhe