Kostenlose Lieferung ab 100 €
kostenlose Rücksendung 14 Tage

Alpine

Neuzugänge in der Fischer Race Family

Vier Athleten aus drei Nationen: Die Fischer Race Family freut sich über vielversprechende Neuzugänge für die kommende Saison. Der Italiener Matteo Marsaglia, die Österreicherin Katharina Huber und die beiden Schweizer Urs Kryenbühl und Stefan Rogetin wechseln zum Skihersteller aus Ried im Innkreis und werden ihre Rennen zukünftig auf Fischer bestreiten.

Seit langem ist er als besonders technisch versierter Skirennläufer bekannt: Mit dem 33-jährigen Matteo Marsaglia gewinnt die Fischer Race Family einen arrivierten Athleten, der das Team in den schnellen Disziplinen bereichern wird. Eine gute Zusammenarbeit mit seinem Ausrüster ist dem Italiener besonders wichtig: „Ich freue mich sehr, mit einem neuen Partner an meiner Seite durchzustarten. Bereits vor zwei Jahren habe ich ein Auge auf das Material der Fischer Athleten geworfen und mich nun nach einigen Tests selbst davon überzeugen können. Zudem ist mir eine exakte Abstimmung mit meinem Team sehr wichtig und mit Fischer habe ich genau das gefunden, wonach ich gesucht hab.“ 

Die Fischer Race Family wächst außerdem erneut in der starken Skination Schweiz: die beiden vielversprechenden Nachwuchstalente Urs Kryenbühl und Stefan Rogetin wechseln zum Skihersteller aus Ried im Innkreis. Vor allem in den Disziplinen Abfahrt und Super-G bewiesen die beiden jungen Athleten in der vergangenen Saison konstante Stärke und entschieden sich nach einigen Materialtests, in Zukunft gemeinsam mit Fischer durchzustarten. „Ich bin überzeugt, dass dies ein wichtiger Schritt für mich war, um die nötigen Hundertstelsekunden auf die Spitze wettmachen zu können“, so Kryenbühl.

Nicht nur in den schnellen Disziplinen wird das Team verstärkt: die 23-jährige Slalom und Riesentorlauf Spezialistin Katharina Huber wird ab der Saison 19I20 ebenso auf Fischer unterwegs sein. Die Niederösterreicherin zeigt sich besonders stolz, ihre zukünftigen Rennen auf einem heimischen Produkt zu bestreiten: „Als Österreicherin ehrt es mich natürlich besonders, in Zukunft mit einem Familienunternehmen aus Ried im Innkreis kooperieren zu können.“ Gemeinsam mit Katharina Truppe entsteht durch Huber für 19I20 ein junges, dynamisches Duo aus den österreichischen Reihen, die sich in ihren Eigenschaften optimal ergänzen und sich gegenseitig zu Höchstleistungen pushen können.

Fischer Rennchef Siegi Voglreiter blickt einer spannenden neuen Saison gemeinsam mit den neuen Athleten entgegen: „Wir freuen uns sehr, unser Team auch in diesem Jahr ausbauen zu können. Mit dem Italiener Matteo Marsaglia gewinnt unser Team einen erfahrenen, technisch begnadeten Skifahrer. Vor allem auch hinsichtlich der WM 2021 in Cortina wird er für spannende Rennen sorgen und wir sind überzeugt davon, dass großes Potenzial in ihm steckt. Durch die beiden Nachwuchstalente Urs Kryenbühl und Stefan Rogetin haben wir außerdem die nächste Generation an Speed Spezialisten an Bord und verstärken gleichzeitig unser Team in der Schweiz. Auch in den technischen Disziplinen freuen wir uns über ein neues Gesicht: Die junge Katharina Huber ergänzt unser Team optimal.“

Gemeinsam mit unseren Neuzugängen startet die Fischer Race Family mit voller Motivation in die Saison 19I20.