Nordic

Lasst die Spiele beginnen

Am Donnerstag fällt der Startschuss zum ersten Medaillen-Wettbewerb der diesjährigen Nordischen Weltmeisterschaften. Bis zum 03. März wird in Seefeld und Innsbruck (AUT) um WM-Medaillen gekämpft. Nicht nur für die Österreichischen Sportler ist dies eine Heim-WM, sondern auch für Fischer.

In drei Sportarten stehen ca. 700 Athleten aus 65 Nationen am Start, um in 22 Wettkämpen ihre Weltmeister und Medaillengewinner zu ermitteln. Die Langlaufwettkämpfe finden direkt im Herzen von Seefeld statt. Die Springer und Nordisch Kombinierer tragen zu Beginn der Weltmeisterschaften ihre Sprungbewerbe auf der Bergisel Schanze in Innsbruck aus und gehen in der zweiten Woche auf der Toni Seelos Schanze in Seefeld über den Bakken.

Im Langlauf wird Johannes Høsflot Klæbo (NOR)** versuchen den Weltmeisterschaften seinen Stempel aufzudrücken. Doch haben selbst die Kollegen aus den eigenen Norwegischen Reihen ordentlich etwas dagegen zu setzen und auch das russische Team um Sergey Ustiugov (RUS)** wird da ein gewaltiges Wörtchen mitreden wollen. Auch bei den Damen sind mit Therese Johaug, Ingvild Flugstad Østberg und Maiken Caspersen Falla (alle NOR)** viele Medaillenanwärterinnen im Norwegischen Team zu finden, aber auch die Russinnen um Natalia Nepryaeva und Yulia Belorukhova (beide RUS)** sind heiße Kandidatinnen. Die Schwedinnen um Charlotte Kalla, Stina Nilsson und Ebba Anderson haben ebenfalls in dieser Saison bereits gezeigt, dass mit ihnen zu rechnen ist und auch Teresa Stadlober (AUT)** wird mit besonderem Ehrgeiz bei Ihrer Heim-WM an den Start gehen und kennst die heimischen Spuren natürlich am besten.

Bei den Skispringern überzeugt derzeit Ryoyu Kobayashi (JPN) mit dem Fluggefühl eines Überfliegers, doch Kamil Stoch (POL)* und Stefan Kraft (AUT)* haben bei den Wettkämpfen kurz vor der WM gezeigt, dass sie ebenfalls zum Großereignis der Saison auf der Siegerstrasse sind und auch das deutsche Team um Markus Eisenbichler und Karl Geiger (beide GER)* ist heiß auf Medaillen.

Jarl Magnus Riiber (NOR)** hat in dieser Saison die Wettkämpfe der Nordisch Kombinierer dominiert und steht bereits jetzt als Sieger im Gesamtweltcup fest. Natürlich möchte er wie auch Akito Watabe (JPN)**, Johannes Rydzek (GER)**, Mario Seidl (AUT)** & Co seinen Trophäenschrank möglichst um die eine oder andere Medaille aus Seefeld erweitern.

Fischer ist mit einem großen Service-Team vor Ort, um die Athleten des Fischer Nordic Race Teams best möglichst zu unterstützen und hat gleich in der Nähe des Langlauf-Stadions eine Fischer-Basis mitsamt eigener Schleifmaschine eingerichtet. Angefangen vom Entwickler, über Servicetechniker bis hin zum Orthopädieschuhmacher stehen alle bereit die besten Voraussetzungen zu schaffen, um an die Erfolge der vergangenen Weltmeisterschaften anzuknüpfen. Drücken wir den Athleten die Daumen und freuen uns auf spannende Wettkämpfe.

* erfolgreich mit Fischer Ski

** erfolgreich mit Fischer Ski, Bindung & Schuhen