Kostenlose Lieferung ab 100 €
kostenlose Rücksendung 14 Tage

Nordic

Kaisa Mäkäräinen holt sich ihren 27. Sieg

Kaisa Mäkäräinen (FIN, Fischer ***) kehrt mit einem Sieg auf das Weltcup-Treppchen zurück. Rang zwei sicherte sich Tiril Eckhoff (NOR, Fischer ***).

In einem extrem schwierigen Wettkampf mit starken Windböen setzte sich am Ende die Erfahrung durch. Die 37-jährige Finnin wartete oft sehr lange mit dem nächsten Schuss, nahm wacklige Beine in Kauf und verlor dadurch 1:12 Minuten am Schießstand auf die schnellste Schützin. Diese Zeit machte sie aber wieder gut, indem sie als einzige Athletin nur einmal in die Strafrunde musste - die anderen Athletinnen schossen zwischen drei- und elfmal daneben. Nach einer entspannten Schlussrunde trennten sie im Ziel 30 Sekunden von Tiril Eckhoff, die viermal in die Strafrunde musste. Für Kaisa Mäkäräinen war es nach dem vierten Platz im Massenstart in Le Grand Bornand (FRA) das zweite Erfolgserlebnis in einem bis dato schwierigen Winter. Über den Sieg freute sie sich natürlich umso mehr: "Meine ganze Familie ist hier. Ich habe ihnen gesagt, kommt nicht nach Oberhof, da ist immer so schlechtes Wetter. Aber sie wollten einen neuen Weltcuport kennenlernen und nun bin ich froh, dass sie hier sind!" Denise Herrmann (GER, Fischer ***) zeigte ein teilweise sehr besonnenes Schießen bei schwierigsten Bedingungen, aber drei Strafrunden nach dem letzten Schießen (sechs insgesamt) machten ein noch besseres Ergebnis als Platz fünf unmöglich. Hanna Öberg (SWE, Fischer ***) wurde Sechste vor Iryna Kryuko (BLR, Fischer ***), die bis zum letzten Schießen mit vier Schießfehlern um den Sieg kämpfte. Lena Häcki (SUI, Fischer ***) war mit viel Risiko die schnellste Schützin des Tages und wurde mit acht Strafrunden Achte. Katharina Innerhofer (AUT, Fischer ***) belegte den zehnten Platz.

=> Mass start Oberhof (GER)

Im Massenstart der Herren, wo das erste Schießen wegen einer Rundenlänge von 2,5 Kilometern erst nach fünf Kilometern stattfand, schaffte es beim Sieg von Martin Fourcade (FRA) kein Fischer-Biathlet auf das Podium. Bei etwas weniger Wind als bei den Damen belegte Johannes Dale (NOR, Fischer ***) mit vier Strafrunden den vierten Platz, was sein bisher bestes Weltcupresultat bedeutete. Jakov Fak (SLO, Fischer **) kam als Fünfter ins Ziel vor Philipp Horn (GER, Fischer ***), der es das erste Mal unter die besten Zehn schaffte.

=> Mass start Oberhof (GER)

* = Fischer Ski

** = Fischer Ski und Bindungen

*** = Fischer Ski, Bindungen und Schuhe