Kostenlose Lieferung ab 100 €
kostenlose Rücksendung 14 Tage

Vinzenz Geiger

Germany

  • 24.07.1997
  • Germany
Akito Watabe feiert ersten Saisonsieg
Akito Watabe feiert ersten Saisonsieg
Akito Watabe feiert ersten Saisonsieg
Akito Watabe feiert ersten Saisonsieg
Akito Watabe feiert ersten Saisonsieg

Nordic

Akito Watabe feiert ersten Saisonsieg

Überraschend konnte Akito Watabe (JPN, Fischer ***) in Lahti seinen ersten Saisonsieg feiern. Nach Sieg im Springen gewann er den Wettkampf vor Jørgen Graabak (NOR, Fischer ***) und Vinzenz Geiger (GER, Fischer ***).

Wie angekündigt sorgte am Sonntag das Wetter für Probleme: Schneefall und böiger Wind schräg von vorne, der aber auch immer wieder drehte, war die Ursache für lange Unterbrechungen. Als ab Springer 21 die Pausen immer länger wurden, weil der Wind stärker wurde und außerhalb des eingestellten Korridors lag, wurden die Sportler im Aufwärmraum immer lockerer, weil sich herauskristallisierte, dass man heute keinen Sprungdurchgang mehr schaffen würde - Athleten wie Akito Watabe deuteten mit Gestiken an, man solle doch besser abbrechen und Ilkka Herolas Grinsen wurde immer breiter: Der Finne hatte im PCR am Freitag den dritten Platz belegt - eine perfekte Ausgangsposition vor heimischem Publikum. Nach etwa 20 Minuten, in denen nur zwei Springer von der Schanze gehen konnten und die Athleten immer wieder vom Balken rutschen mussten, ging es dann plötzlich zügig weiter und es wurde doch noch der Durchgang gewertet: Akito Watabe schnitt deutlich besser ab als im PCR, Ilkka Herola landete weniger aussichtsreich deutlich weiter hinten. Bei Jarl Magnus Riiber kam diesmal kein Jubel nach seinem Sprung auf: Er musste in der Luft korrigieren und landete mit 1:40 Minuten Rückstand nur auf Rang 16 hinter Herola.

Im Langlauf bildeten Watabe und Jens Lurås Oftebro (NOR, Fischer ***) das Führungsduo, erst 45 Sekunden dahinter folgten die nächsten Athleten. Erst in der zweiten Rennhälfte wurde das Tempo hinten maßgeblich verschärft und der Vorsprung des Duos schmolz immer mehr zusammen. Kurz vor dem Ziel verließen den jungen Norweger die Kräfte und er wurde von den Verfolgern eingeholt. Akito Watabe rettete seinen Sieg knapp ins Ziel in einer Saison, in der er wegen einer Trainingsumstellung seiner alten Form weit hinterherläuft. Jørgen Graabak belegte den zweiten Platz, Rang drei ging an Vinzenz Geiger. Oftebro kam als Vierter ins Ziel, Eric Frenzel (GER, Fischer ***) wurde Sechster. Martin Fritz (AUT, Fischer ***) konnte das Tempo am Ende nicht mehr mitgehen und wurde Siebter vor Ilkka Herola, der das finnische Publikum mit Platz acht erfreute. Jarl Magnus Riiber erreichte eine halbe Minute hinter dem Finnen als Zehnter das Ziel.

=> HS130/10km Lahti (FIN)

* = Fischer skis

** = Fischer skis and bindings

*** = Fischer skis, bindings and boots

Vinzenz Geiger verwendet