Kostenlose Lieferung ab 100 €
kostenlose Rücksendung 14 Tage

Franziska Preuss

Germany

  • 11.03.1994
  • Germany
  • 171 cm
Denise Herrmann gewinnt letzten Sprint und kleine Kristallkugel
Denise Herrmann gewinnt letzten Sprint und kleine Kristallkugel
Denise Herrmann gewinnt letzten Sprint und kleine Kristallkugel
Denise Herrmann gewinnt letzten Sprint und kleine Kristallkugel
Denise Herrmann gewinnt letzten Sprint und kleine Kristallkugel
Denise Herrmann gewinnt letzten Sprint und kleine Kristallkugel
Denise Herrmann gewinnt letzten Sprint und kleine Kristallkugel
Denise Herrmann gewinnt letzten Sprint und kleine Kristallkugel

Nordic

Denise Herrmann gewinnt letzten Sprint und kleine Kristallkugel

Denise Herrmann (GER, Fischer ***) entschied den letzten Sprint der Saison für sich - und möglicherweise auch das letzte Saisonrennen. Ob die Saison vorzeitig beendet wird, ist noch nicht endgültig entschieden. Zumindest die Mixed-Staffeln am Sonntag sollen abgesagt werden. Mit ihrem Sprintsieg vor Franziska Preuß (GER, Fischer ***) holte sie sich auch den Sprintweltcup.

Sowohl Denise Herrmann als auch Franziska Preuß gehörten zu den ersten Athletinnen, die ins Rennen gingen und mussten dem starken Schneefall trotzen, der pünktlich zu Rennbeginn eingesetzt hatte. Trotz ihres erstklassigen Rennens mit einem Schießfehler konnte sie das Rennen nicht völlig genießen: "Das Wetter hat nicht Spaß gemacht. In der ersten Runde war so starker Seitenwind, dass es nicht angenehm war." Denise Herrmann, die sich mit ebenfalls einer Strafrunde 20 Sekunden vor der Teamkollegin ihren dritten Saisonsieg holte, meinte: "Der Schnee war nicht eingeplant, da war ich überrascht, dass es so stark geschneit hat. Aber mit dem böigen Wind haben wir gerechnet. Ich dachte, meine niedrige Startnummer ist nicht gut, aber dann lief es trotz der Strafrunde doch gut, vielleicht habe ich die Ruhe allein am Schießstand wieder gebraucht." Vor dem Rennen hatte die ehemalige Langläuferin nicht rechnen wollen und hatte nur gewusst, dass sie Platz vier im Gesamtweltcup nicht mehr verlieren kann. Über den Sprintweltcup war sie demnach völlig überrascht: "Ich habe damit gar nicht gerechnet, ich wollte mich damit nicht verrückt machen. Dann sagte der Stadionsprecher am Start, ich sei aktuell Zweite im Sprintweltcup und ich dachte nur: Musste der das jetzt sagen?" Tiril Eckhoff (NOR, Fischer ***) schaffte als Dritte den Sprung aufs Podest und könnte die Sprint-19. Doro Wierer (ITA) im Gesamtweltcup noch abfangen, wenn morgen wie aktuell geplant die Verfolgungsrennen gelaufen werden. Monika Hojnisz-Starega (POL, Fischer **) wurde gute Sechste vor Larisa Kuklina (RUS, Fischer ***). Ingrid Landmark Tandrevold (NOR, Fischer ***) wurde Neunte.

=> Sprint Kontiolahti (FIN)

* = Fischer Ski

** = Fischer Ski und Bindungen

*** = Fischer Ski, Bindungen und Schuhe