Kostenlose Lieferung ab 100 €
kostenlose Rücksendung 14 Tage

Emil Iversen

Norway

  • 08.12.1991
  • Norway
Emil Iversen Dritter über 50 Kilometer am Holmenkollen
Emil Iversen Dritter über 50 Kilometer am Holmenkollen
Emil Iversen Dritter über 50 Kilometer am Holmenkollen
Emil Iversen Dritter über 50 Kilometer am Holmenkollen
Emil Iversen Dritter über 50 Kilometer am Holmenkollen
Emil Iversen Dritter über 50 Kilometer am Holmenkollen
Emil Iversen Dritter über 50 Kilometer am Holmenkollen
Emil Iversen Dritter über 50 Kilometer am Holmenkollen

Nordic

Emil Iversen Dritter über 50 Kilometer am Holmenkollen

Wie im letzten Jahr gewann Alexander Bolshunov (RUS) erneut über 50 Kilometer klassisch am Osloer Holmenkollen. Emil Iversen (NOR, Fischer ***) gewann den Sprint der Verfolgergruppe und wurde Dritter.

Kräftiger Wind, Dauerregen und dichter Nebel, so dass man kaum die Hand vor Augen sah, machte das Rennen für Läufer und Zuschauer alles andere als angenehm. Für die Herren galt es, achtmal die 6,2 Kilometer lange Runde zu absolvieren, so dass man auf eine Gesamtdistanz von 49,6 Kilometer kam. Auf den ersten zehn Kilometern wurde das Tempo meist von den Norwegern bestimmt, die insgesamt 15 Startplätze zur Verfügung haben. Spannend wurde es aber erst später durch die Skiwechsel, die die Sportler zu unterschiedlichen Zeitpunkten ausführten. Zu Beginn der letzten Runde attackierte schließlich Hans Christer Holund (NOR, Fischer ***) und sorgte damit dafür, dass unter anderem drei Teamkollegen (Johannes Høsflot Klæbo, Sindre Bjørnestad Skar und Martin Johnsrud Sundby (alle NOR, Fischer ***)) aus der Gruppe zurückfielen. Auf dem Weg zur Zwischenzeit 2,5 Kilometer vor dem Ziel, wo diesmal keine Weltcuppunkte mehr verteilt wurden, griff Simen Hegstad Krüger (NOR) im Anstieg vor der Kapelle an und nur Alexander Bolshunov konnte mit dem Norweger mitgehen. Gemeinsam kämpften sie im Stadion um den Sieg und wie gestern bei den Damen gewann der Athlet, der nach Schießstand und Brücke aus dem Windschatten kam: Alexander Bolshunov. 20 Sekunden hinter dem Duo erreichte die Gruppe das Ziel und Emil Iversen entschied den Sprint für sich vor Eirik Sverdrup Augdal (NOR, Fischer ***), der die Gruppe noch als Erster ins Stadion geführt hatte. Für den 24-Jährigen, der sich eigentlich in der freien Technik deutlich wohler fühlt, war es das beste Weltcupergebnis, nachdem er zu Saisonbeginn in Lillehammer 13. geworden war. Hans Christer Holund wurde Fünfter vor Dario Cologna (SUI, Fischer ***), der während des gesamten Rennens einen starken Eindruck hinterließ. Martin Løwstrøm Nyenget (NOR, Fischer ***) und Didrik Tønseth (NOR, Fischer ***) komplettierten die besten Zehn.

=> 50km C Mass start Oslo (NOR)

* = Fischer Ski

** = Fischer Ski und Bindungen

*** = Fischer Ski, Bindungen und Schuhe