Kostenlose Lieferung ab 100 €
kostenlose Rücksendung 14 Tage

Emil Iversen

Norway

  • 08.12.1991
  • Norway
Johaug knappe Massenstart-Siegerin über 35 Kilometer
Johaug knappe Massenstart-Siegerin über 35 Kilometer
Johaug knappe Massenstart-Siegerin über 35 Kilometer
Johaug knappe Massenstart-Siegerin über 35 Kilometer
Johaug knappe Massenstart-Siegerin über 35 Kilometer
Johaug knappe Massenstart-Siegerin über 35 Kilometer
Johaug knappe Massenstart-Siegerin über 35 Kilometer
Johaug knappe Massenstart-Siegerin über 35 Kilometer

Nordic

Johaug knappe Massenstart-Siegerin über 35 Kilometer

Sehr knapp setzte sich Therese Johaug (NOR, Fischer ***) im Massenstart über 35 Kilometer im freien Stil zwischen Meråker-Fjergen-Meråker (NOR) gegen Ingvild Flugstad Østberg (NOR, Fischer ***) durch. Heidi Weng (NOR, Fischer ***) wurde Dritte. Bei den Herren wurde Johannes Høsflot Klæbo (NOR, Fischer ***) Zweiter hinter dem neuen Ski Tour Leader Alexander Bolshunov (RUS), Rang drei ging an Emil Iversen (NOR, Fischer ***).

Nachdem die Streckenführung wegen stürmischer Windböen im Bereich Storlien (SWE) kurzfristig verändert werden musste, konnten die Damen schließlich doch noch in einem 35 Kilometer langen Massenstart gehen - nur drei Kilometer weniger als ursprünglich geplant. Zunächst lief alles wie erwartet: Therese Johaug lief ab Kilometer drei auf und davon und hatte nach der Hälfte der Distanz 40 Sekunden Vorsprung. Dann wendete sich aber das Blatt ebenso wie Therese Johaug, die sich immer wieder umdrehte, während ihr Vorsprung auf das gut zusammenarbeitende Verfolgertrio mit Ingvild Flugstad Østberg, Heidi Weng und Ebba Andersson (SWE, Fischer ***) schrumpfte. Schon bald machte sich aber Østberg allein auf die Verfolgung von Johaug und kam ihr immer näher. Am Ende konte Johaug erst aufder Zielgeraden aufatmen und lächeln - nur vier Sekunden ihres Vorsprungs rettete sie ins Ziel. In der Ski Tour Wertung führt Johaug nun 2:06 Minuten vor Østberg. "Es war ein sehr gutes Rennen. Ich bin schnell gestartet, aber es war ziemlich hart, es war sehr viel Wind. Aber auf dem Rückweg war es angenehmer. Sechs Kilometer vor dem Ziel wusste ich den Zeitabstand zu Ingvild, danach habe ich nichts mehr gehört und bin einfach mein Tempo gelaufen. Es waren am Ende nur noch vier Sekunden, das wurde noch einmal richtig eng", sagte Johaug. Heidi Weng erreichte mit 1:21 Minuten Rückstand das Ziel und verlor Platz zwei in der Gesamtwertung an Østberg, sie liegt nun 2:39 Minuten hinter Johaug. Ebba Andersson wurde mit zwei Minuten Rückstand Vierte und hat diesen Platz mit 4:15 Minuten Rückstand auch in der Gesamtwertung inne. Teresa Stadlober (AUT, Fischer ***), die lange mit Jessie Diggins (USA) um Platz fünf kämpfte, wurde schließlich Neunte.

=> 35km F Mass start Meråker (NOR)

=> Ski Tour after four stages

Im Rennen der Herren auf identischer Strecke fiel die Vorentscheidung bei Kilometer 20 mit dem Bonussprint. Dort hielten sieben Norweger vor Alexander Bolshunov das Tempo hoch und Sjur Røthe (NOR) setzte sich schließlich zusammen mit dem Russen und Simen Hegstad Krüger (NOR) ab. Bolshunov schlug ein so hohes Tempo an, dass die Norweger keine Chance hatten: Er riss eine Lücke, die immer größer wurde. Am Ende gewann der Russe mit 51 Sekunden Vorsprung vor einer zehnköpfigen Verfolgergruppe und übernahm die Führung in der Ski Tour. Johannes Høsflot Klæbo gewann den Zielsprint um Platz zwei vor Emil Iversen und Martin Løwstrøm Nyenget (NOR, Fischer ***). Dario Cologna (SUI, Fischer ***) wurde Sechster und sein Landsmann Roman Furger (SUI, Fischer ***) erreichte das erstklassiger Achter sein bestes Weltcupergebnis. Andrey Melnichenko (RUS, Fischer ***) wurde Zehnter.

=> 35km F Mass start Meråker (NOR)

=> Ski Tour after four stages

* = Fischer Ski

** = Fischer Ski und Bindungen

*** = Fischer Ski, Bindungen und Schuhe