Kostenlose Lieferung ab 100 €
kostenlose Rücksendung 14 Tage

Dario Cologna

Switzerland

  • 11.03.1986
  • Switzerland
  • 178 cm
Therese Johaug dominiert in Davos
Therese Johaug dominiert in Davos
Therese Johaug dominiert in Davos
Therese Johaug dominiert in Davos
Therese Johaug dominiert in Davos
Therese Johaug dominiert in Davos
Therese Johaug dominiert in Davos
Therese Johaug dominiert in Davos
Therese Johaug dominiert in Davos
Therese Johaug dominiert in Davos
Therese Johaug dominiert in Davos
Therese Johaug dominiert in Davos

Nordic

Therese Johaug dominiert in Davos

Therese Johaug (NOR, Fischer ***) holte sich beim Langlauf Weltcup in Davos (SUI) ihren 51. Weltcupsieg über 10 Kilometer im freien Stil vor Heidi Weng (NOR, Fischer ***). Sergey Ustiugov (RUS, Fischer ***) und Dario Cologna (SUI, Fischer ***) melden sich als Zweiter und Dritter auf dem Podest zurück.

Therese Johaug war auch in der Davoser Höhenluft eine Klasse für sich. Wie gewohnt holte sie in den Anstiegen viele Sekunden auf die Konkurrentinnen heraus, in den Abfahrten in der zweiten Hälfte der Runde konnte sie wegen ihres geringen Gewichts ihren Vorsprung kaum vergrößern. Schon nach der ersten Runde lag Johaug 17 Sekunden vor Jessie Diggins (USA) und 19 Sekunden vor Heidi Weng. Die Amerikanerin büßte auf den ansteigenden Kilometern der zweiten Runde etwas ein, so dass der zweite Platz mit 30 Sekunden Rückstand an Heidi Weng ging. Diggins benötigte für die zehn Kilometer auf 1600 Meter über dem Meer 36 Sekunden länger als die Siegerin, verwies Teresa Stadlober (AUT, Fischer ***) aber recht deutlich vom Podium. Die 26-jährige Salzburgerin zeigte erneut ein sehr gutes Rennen und ist trotz ihrer Mittelfußverletzung im Sommer mit 12 Sekunden Rückstand auf Diggins schon sehr nah dran am Podium. Kerttu Niskanen (FIN, Fischer ***) belegte den sechsten Platz vor Katerina Razymova (CZE, Fischer ***), die bewies, dass sie nicht nur wie in Ruka im klassischen Stil ganz vorne reinlaufen kann. Überraschung des Tages war die Norwegerin Magni Smedås (NOR, Fischer ***). Die 24-Jährige kam als starke Achte mit 1:16 Minuten Rückstand ins Ziel dank einer erstklassigen zweiten Runde, in der sie nur 18 Sekunden auf Johaug verlor. Sadie Maubet Bjornsen (USA, Fischer ***) und Charlotte Kalla (SWE, Fischer **) komplettierten die besten Zehn.

=> 10km F Davos (SUI)

Über 15 Kilometer der Herren feierte Olympiasieger Simen Hegstad Krüger (NOR) seinen zweiten Weltcupsieg. In der ersten Rennhälfte lieferte sich der 26-Jährige noch einen Zweikampf mit dem Ruka-Sieger Iivo Niskanen (FIN, Fischer ***), der aber ab der Abfahrt in seiner zweiten Runde deutlich einbüßte und am Ende nur Vierter wurde. Krüger gewann mit 19 Sekunden Vorsprung auf Sergey Ustiugov, der nach der ersten Runde noch in Schlagdistanz lag, aber nach der zweiten Runde schon 16 Sekunden Rückstand hatte. Dennoch hatte der Russe nach dem verkorksten Saisonbeginn allen Grund zum Strahlen wie auch Dario Cologna als Drittplatzierter, nachdem er gestern noch zutiefst enttäuscht wortlos an allen Medienvertretern vorbeigestürmt war. Aus Ruka war er noch vorzeitig abgereist, weil die vor Jahren verletzte Wade wieder zwickte. Heute schien das kein Problem mehr zu sein, auch wenn er das Rennen vorsichtig anging und sich erst in der letzten Runde deutlich steigerte und zehn Sekunden auf Simen Hegstad Krüger gutmachte. Denis Spitsov (RUS, Fischer ***) wurde Sechster. Der Schotte Andrew Young (GBR, Fischer ***) durfte lange Zeit auf dem Stuhl des Führenden Platz nehmen und wurde am Ende Achter vor Emil Iversen (NOR, Fischer ***) und Jonas Dobler (GER, Fischer ***).

=> 15km F Davos (SUI)

* = Fischer Ski

** = Fischer Ski und Bindungen

*** = Fischer Ski, Bindungen und Schuhe