Nordic

Karl Geiger feiert Doppelsieg in Val di Fiemme

Nach seinem Triumph am Samstag feierte Karl Geiger (GER, Fischer) seinen zweiten Saisonsieg. Stefan Kraft (AUT, Fischer) wurde Zweiter.

Beflügelt vom gelben Trikot war Karl Geiger auch am Sonntag in Val di Fiemme nicht zu schlagen. Obwohl die Bedingungen auch diesmal mit wechselndem Rückenwind nicht leicht waren, zeigte der Deutsche zwei sehr gute Sprünge auf 107 und 103,5 Meter. "Das war richtig geil heute, feine Sprünge, das macht Spaß. Es wäre schön, dass Trikot bis zum Ende der Saison zu behalten, ich fühle mich sehr wohl in dem Trikot. Aber es sind noch sehr viele Wettkämpfe, aber ich werde dran bleiben und Gas geben. Das gibt Selbstbewusstsein, wenn man merkt, dass man richtig gut drauf ist", sagte Karl Geiger. Stefan Kraft hatte nach dem ersten Durchgang geführt, weil Geiger bei der Weite keine Telemark mehr zeigte, musste sich aber am Ende hinter dem Deutschen einreihen. Schon wieder hat Kamil Stoch (POL, Fischer) das Podium knapp verpasst. Waren es gestern nur 0,1 Punkte, fehlten ihm heute 0,9 Punkte zu Platz drei. Rang sieben ging an Peter Prevc (SLO, Fischer).

=> HS104 Val di Fiemme (ITA)