Kristian Ghedina


  • 1969-11-20
  • Italien
  •   G.S. Fiamme Gialle
  • Hobbies: Motocross, Tennis, Fussball, Golfen, Kochen, Motorräder, Autorennen

Erfolge bei Großveranstaltungen:
Weltmeisterschaften:
Silber, Saalbach-Hinterglemm, 1991, SC
Silber, Sierra Nevada, 1996, DH
Bronze, Sestriere, 1997, DH

Nachdem Krisitan Ghedina im Jahr 2006, seine aktive Karriere beendete, coachte er Ivica Kostelic (CRO) und startete bei zahlreichen Motorsportrennen. Besondere Bekanntheit erlangte er durch seinen Lauf beim Hahnenkammrennen von Kitzbühel am 24. Januar 2004. Er verblüffte und begeisterte Publikum und TV-Kommentatoren mit einer Grätsche beim Sprung im Zielschuss und fuhr damit auf den sechsten Platz. Seit 2014 ist er für seine Skifirma Fischer auch im Entwicklungsbereich tätig und hat mit der Entwicklung des CURV Skis eine neue Ära im Bereich der Pistenrennski eingeläutet.