Ebba Andersson

Sweden

  • 10.07.1997
  • Sweden
Frida Karlsson bezwingt Johaug am Holmenkollen
Frida Karlsson bezwingt Johaug am Holmenkollen
Frida Karlsson bezwingt Johaug am Holmenkollen
Frida Karlsson bezwingt Johaug am Holmenkollen
Frida Karlsson bezwingt Johaug am Holmenkollen
Frida Karlsson bezwingt Johaug am Holmenkollen
Frida Karlsson bezwingt Johaug am Holmenkollen
Frida Karlsson bezwingt Johaug am Holmenkollen
Frida Karlsson bezwingt Johaug am Holmenkollen
Frida Karlsson bezwingt Johaug am Holmenkollen

Nordic

Frida Karlsson bezwingt Johaug am Holmenkollen

Der Massenstart über 31 Kilometer im klassischen Stil am Osloer Holmenkollen endete mit einer Überraschung: Frida Karlsson (SWE, Fischer ***) feierte ihren ersten Weltcupsieg vor Therese Johaug (NOR, Fischer ***) und Ebba Andersson (SWE, Fischer ***).

Da wegen Schneemangels nicht die übliche Runde zum Frognerseteren gelaufen wird, liegt der höchste Punkt des Kurses am Bonussprint nach 3,7 Kilometern einer jeden Runde, wo Therese Johaug bei der ersten Passage den Gesamtweltcup nun auch offiziell gewann und sich von den anderen Athletinnen absetzte. Mit der U23-WM in den Beinen gelang es Ebba Andersson diesmal nicht, der Norwegerin zu folgen, nur Heidi Weng (NOR, Fischer ***) und Frida Karlsson versuchten es kurzzeitig. Bewegung kam ins Feld, als drei Schwedinnen und Krista Pärmäkoski (FIN) nach der dritten Runde zum Skiwechsel abbogen - dem einzig erlaubten seit diesem Jahr, außerdem müssen die Ski neuerdings bereits vor dem Rennen in den Boxen liegen. Mit neuem Material holten die Schwedinnen ihren Rückstand wieder auf und zumindest Ebba Andersson und Frida Karlsson setzten sich noch vor dem nächsten Bonussprint aus der Gruppe ab. Die anderen 16 Athletinnen verzichteten auch vor der letzten Runde auf neues Material - wie auch Therese Johaug. Das machte sich schnell bemerkbar und die beiden Schwedinnen machten Boden gut auf Johaug und auch Charlotte Kalla (SWE, Fischer **) löste sich aus dem Feld. 3,3 Kilometer vor dem Ziel machte sich Frida Karlsson allein auf die Verfolgung von Johaug bei einem Abstand von nur noch 15 Sekunden. Auch Johaug hörte vom Schmelzen ihres Vorsprungs und warf wenig später einen besorgten Blick über die Schulter. Am Gratishaugen, einen Kilometer vor dem Ziel, hatte die Schwedin Johaug erreicht, zog vorbei, konnte sich aber nicht absetzen. Über dem Schießstand war Johaug wieder vorne, aber nach der Welle stürmte Frida Karlsson auf und davon und feierte ihren ersten Weltcupsieg vor Therese Johaug, die sich mit ihrer Nachfolgerin mitfreute. Der Norwegerin haben heute 45 Sekunden Vorsprung nach drei Runden nicht gereicht, nachdem sie 2019 mit 1:45 Minuten Vorsprung gewonnen hatte und 2016 vor ihrer Sperre sogar mit 3:45 Minuten. Rang drei ging an Ebba Andersson, für die nach zwei Starts bei der U23-WM am Dienstag und Donnerstag heute nicht mehr möglich war. Charlotte Kalla erreichte als Vierte knapp vor der Gruppe das Ziel, was ihr bestes Saisonergebnis bedeutete. Natalia Nepryaeva (RUS, Fischer ***) gewann den Sprint der noch zwölfköpfigen Gruppe vor Katharina Hennig (GER, Fischer ***), die als Sechste ihr zweitbestes Saisonresultat realisierte. Kerttu Niskanen (FIN, Fischer ***) wurde Siebte vor Anamarija Lampic (SLO, Fischer ***) und Anne Kyllönen (FIN, Fischer ***).

=> 31 kilometer C Mass start Oslo (NOR)

* = Fischer Ski

** = Fischer Ski und Bindungen

*** = Fischer Ski, Bindungen und Schuhe