Soma Tec


Listen to your feet – EINFACH NATÜRLICH STEHEN

Nach dem Motto „Listen to your feet“ sind alle unsere Skischuhe mit Soma-Tec ausgestattet. Diese Technologie bündelt, dank natürlicher V-Stellung der Füße, die Kräfte in den Schuhen und schont die Gelenke. Für kraftschonenderes Skifahren, perfekte Kraftübertragung und einen natürlichen Bewegungsablauf.

Eine konventionelle, parallele Fußhaltung, wie es bei herkömmlichen Skischuhen der Fall ist, ist unnatürlich und überlastet die Knie. Wir beenden mit Soma-Tec diese Fehlstellung. Die natürliche V-Stellung der Füße wird im Schuh beibehalten, die Schuhspitzen stehen leicht nach außen und die Ferse wird abgesenkt. Dank dieser anatomischen Optimierung haben SkifahrerInnen und SkitourengeherInnen eine deutlich natürlichere Standposition, schonen damit ihre Gelenke und der gesamte Bewegungsaparat wird entlastet.

Gleichzeitig – und auch das haben unsere Soma- Tec-Schuhe anderen Skischuhen voraus – liegt der Schwerpunkt exakt auf der Skimitte. Dadurch erreicht man einen schnelleren Kantenwechsel, bessere Kontrolle, optimalen Grip und hohe Präzision bei geringerem Kraftaufwand. Die Kräfte werden in eine Richtung gebündelt und man erreicht die perfekte Abfahrtsperformance.

SOMA-TEC IM SELBSTTEST:

Stellt euch locker und gerade hin. Bei einer natürlichen Standposition sollten die Fußspitzen leicht nach außen zeigen. Jetzt dreht die Fußspitzen leicht nach innen, sodass die Füße parallel stehen. Nun geht - ohne die Fersen vom Boden abzuheben - tief in die Knie. Jetzt merkt ihr, wie sich die Knie langsam zu einem X bewegen - wie X-Beine.

Genau diese Haltung ist es, die bei starker Belastung schlecht für die Gelenke ist und mit der Zeit zu Problemen führen kann. Die X-Bein Stellung führt nicht nur zu einer ungleichmäßigen Belastung der Knie, sondern – da auch der Unterschenkel nach innen kippt – zu einem ungewollten Aufkanten der Innenkante des Skis.

Nun macht die gleiche Kniebeuge mit natürlicher Fußstellung, also mit leicht nach außen zeigenden Fußspitzen (in V-Stellung). In der Hüfte verdreht sich nichts, die Knie zeigen gerade nach vorne, die Kniegelenke werden nicht seitlich einseitig belastet, und ihr kommt auch weiter in die Knie, weil das Sprunggelenk in seiner natürlichen Stellung mehr Bewegungsfreiheit hat.

Highlight Products