Nordic

Erstes Podium für Anne Odine Strøm bei Lundby-Sieg

Anna Odine Strøm (NOR, Fischer) jubelte in Zao (JPN) über den ersten Podestplatz und wurde nur knapp von ihrer Teamkollegin Maren Lundby (NOR, Fischer) geschlagen. Carina Vogt (GER, Fischer) wurde Dritte.

Im japanischen Zao herrschten wieder einmal extreme Wetterbedingungen. Diesmal machten böiger Aufwind, starker Nebel und einsetzender leichter Schneefall den Athletinnen das Leben schwer und sorgte für Verzögerungen. Maren Lundby ließ sich von allem nicht stören und zeigte zwei sehr gute Sprünge auf 96 und 92,5 Meter. Damit lag sie knapp vor ihrer Teamkollegin Anna Odine Strøm, die ihr Glück kaum fassen konnte, als nach Platz drei im ersten Durchgang unten die Eins aufleuchtete: Das erste Podium war damit sicher und der Jubel im norwegischen Team groß. Carina Vogt fiel noch knapp hinter die Norwegerin zurück, so dass Strøm Zweite vor der Deutschen wurde. Manche Athletinnen wie Zao-Siegerin Daniela Iraschko-Stolz (AUT, Fischer) oder die Weltcup-Führende Katharina Althaus (GER, Fischer) hatten Pech mit den Bedingungen und lagen nach dem ersten Durchgang ungewöhnlich weit zurück. Die Österreicherin konnte sich noch von neun auf fünf verbessern, Katharina Althaus wurde nach Platz 17 im ersten Durchgang noch Achte hinter Alexandra Kustova (RUS, Fischer).

=> HS102 Zao (JPN)