Kostenlose Lieferung ab 100 €
kostenlose Rücksendung 14 Tage

Yuka Seto

Japan

  • 22.02.1997
  • Japan
Deutsche Skispringerinnen dominieren Teamwettkampf in Zao
Deutsche Skispringerinnen dominieren Teamwettkampf in Zao
Deutsche Skispringerinnen dominieren Teamwettkampf in Zao
Deutsche Skispringerinnen dominieren Teamwettkampf in Zao
Deutsche Skispringerinnen dominieren Teamwettkampf in Zao
Deutsche Skispringerinnen dominieren Teamwettkampf in Zao

Nordic

Deutsche Skispringerinnen dominieren Teamwettkampf in Zao

Juliane Seyfarth, Ramona Straub (beide GER), Carina Vogt und Katharina Althaus (beide GER, Fischer) haben völlig überlegen das Teamspringen in Zao (JPN) für sich entschieden. Rang zwei ging an die Österreicherinnen Jacqueline Seifriedsberger (AUT, Fischer), Eva Pinkelnig (AUT), Chiara Hölzl und Daniela Iraschko-Stolz (beide AUT, Fischer) vor den Japanerinnen Yuki Ito (JPN), Yuka Seto (JPN, Fischer), Kaori Iwabuchi und Sara Takanashi (beide JPN).

Das deutsche Quartett war am heutigen Tage in Zao eine Klasse für sich. Bei für japansche Verhältnisse wenig Wind lag das Team schon nach dem ersten Durchgang mit 40 Punkten vorne, schwächere Sprünge von Carina Vogt und vor allem Ramona Straub im Finale sorgten aber dafür, dass die Österreicherinnen wieder bis auf neun Punkte herankamen. Katharina Althaus konnte aber mit dem zweitweitesten Sprung des Tages auf 97,5 Meter (Maren Lundby (NOR, Fischer) 98 Meter) kontern, nachdem Daniela Iraschko-Stolz nach einem Fehler am Tisch schon bei 91,5 Meter landete. Nach acht Sprüngen lagen 27,4 Punkte zwischen Deutschland und Österreich. Rang drei holten sich die umjubelten Lokalmatadorinnen, allerdings 50 Punkte hinter Österreich. Die Norwegerinnen Anna Odine Strøm, Ingebjørg Saglien Bråten, Silje Opseth und Maren Lundby (alle NOR, Fischer) wurden Vierte.

=> HS102 Team Zao (JPN)