Kostenlose Lieferung ab 100 €
kostenlose Rücksendung 14 Tage

Richard Freitag

Germany

  • 14.08.1991
  • Germany
  • 173 cm
Polen gewinnt Skifliegen in Planica
Polen gewinnt Skifliegen in Planica
Polen gewinnt Skifliegen in Planica
Polen gewinnt Skifliegen in Planica
Polen gewinnt Skifliegen in Planica
Polen gewinnt Skifliegen in Planica
Polen gewinnt Skifliegen in Planica
Polen gewinnt Skifliegen in Planica

Nordic

Polen gewinnt Skifliegen in Planica

Jakob Wolny (POL), Kamil Stoch (POL, Fischer), Dawid Kubacki und Piotr Zyla (beide POL) gewannen den Teamwettbewerb auf der Skiflugschanze in Planica (SLO) vor Karl Geiger (GER, Fischer), Constantin Schmid (GER), Richard Freitag und Markus Eisenbichler (beide GER, Fischer) sowie Anze Semenic (SLO), Peter Prevc (SLO, Fischer), Domen Prevc und Timi Zajc (beide SLO).

Die Polen starteten mit ungewöhnlicher Aufstellung und schickten den zuletzt nicht mehr so starken Kamil Stoch in der zweiten Gruppe an den Start, wo der Pole vor allem im ersten Durchgang den entscheidenden Vorsprung auf Deutschland und Polen herausholte. Nach dem ersten Durchgang führte Polen 23 Punkte vor Slowenien, Deutschland lag 2,5 Punkte dahinter. Im Finale sorgte Karl Geiger gegen Semenic für den später entscheidenden Vorsprung gegen Slowenien. In der letzten Gruppe nahm ausgerechnet vor Ryoyu Kobayahi (JPN) der Aufwind zu, so dass um zwei Luken verkürzt werden musste. Dennoch reichten seine 237 Meter, um einen deutlichen Vorsprung auf die Österreicher Hayböck, Aschenwald, Huber und Kraft (alle AUT, Fischer) herauszuspringen und damit seinem Team mit Yukiya Sato (JPN), Noriaki Kasai, Junshiro Kobayashi (beide JPN, Fischer) und Ryoyu Kobayashi den vierten Platz zu sichern. Im Kampf um die Podestplätze legte Markus Eisenbichler 246 Meter vor, musste bei der Landung aber tief in die Knie gehen. Piotr Zyla konnte seine 242,5 Meter nicht fehlerfrei stehen. Er musste in den Schnee greifen und verlor dadurch so viele Punkte, dass der Abstand auf Deutschland und Slowenien auf 8 und 24 Punkte zusammenschrumpfte.

=> HS240 Team Planica (SLO)