Martin Johnsrud Sundby

Norway

  • 26.09.1984
  • Norway

Nordic

Therese Johaug setzt Siegeszug in Davos fort

Therese Johaug (NOR, Fischer Ski, Bindungen und Schuhe) gewann die zehn Kilometer Freistil beim Langlauf Weltcup in Davos. Die Abstände auf Ingvild Flugstad Østberg (NOR, Fischer Ski, Bindungen und Schuhe) und Krista Pärmäkoski (FIN) fielen diesmal aber nicht so groß aus wie bei den letzten Wettkämpfen. Über 15 Kilometer wurde Martin Johnsrud Sundby (NOR, Fischer Ski, Bindungen und Schuhe) Dritter.

Schon früh im Rennen flog Therese Johaug geradezu über die Strecke, nahm der kurz vor ihr gestarteten Ebba Andersson (SWE, Fischer Ski, Bindungen und Schuhe) auf den ersten zwei Kilometern schon 16 Sekunden ab - auch wenn sich Østberg und Pärmäkoski noch dazwischen schoben. Im steilsten Stück des Anstiegs kurz vor der Wende und der Abfahrt Richtung Stadion baute Johaug ihren Vorsprung auf das Trio weiter aus. Ab der 7,2 Kilometer-Marke blieben die Abstände des Quartetts relativ konstant: Therese Johaug setzt ihren Siegeszug ungefährdet weiter fort und ist in Distanzrennen nach ihrer Dopingsperre weiter ungeschlagen. Rang zwei ging mit zwölf Sekunden Rückstand an Davos-Expertin Ingvild Flugstad Østberg. "Es ist sehr schön, hier zu laufen. Ich bin jetzt schon eine Woche hier und hatte immer gutes Wetter, aber die Strecke ist sehr hart. Ich bin froh, wieder ganz oben auf dem Podium zu stehen. Nun freue ich mich auf Weihnachten und dass Ingvild Zweite geworden ist und nicht weit zurück", so Therese Johaug. In Abwesenheit der erkälteten Charlotte Kalla (SWE, Fischer Ski und Bindungen) verpasste das schwedische Damen-Team erstmals in dieser Saison das Podium mit Ebba Andersson auf Platz vier bei 38 Sekunden Rückstand. Teresa Stadlober (AUT, Fischer Ski, Bindungen und Schuhe)konnte sich erneut über ein Top10-Ergebnis freuen. Mit 1:09 Minuten Rückstand belegte sie einen guten siebten Platz. Anastasia Sedova (RUS, Fischer Ski und Bindungen) wurde Achte vor ihrer Landsfrau Natalia Nepryaeva (RUS, Fischer Ski, Bindungen und Schuhe) und der überraschend starken Elisa Brocard (ITA, Fischer Ski, Bindungen und Schuhe).

=> 10km F Davos (SUI)

Martin Johnsrud Sundby konnte sich in Davos über einen Podestplatz freuen, auch wenn er sicher mehr erhofft hat als Platz drei. Der Norweger hatte sich taktisch für eine frühe Startnummer entschieden hatte, um ab der zweiten Runde mit einem starken Läufer der roten Gruppe mitgehen zu können - was auch gelang, so dass er lange Zeit hinter Denis Spitsov (RUS, Fischer Ski, Bindungen und Schuhe) Kräfte sparen konnte. Der Russe reihte sich aber am Ende nur drei Sekunden hinter ihm auf dem vierten Platz ein vor Chris Andre Jespersen (NOR, Fischer Ski, Bindungen und Schuhe). Innerhalb einer Woche wurde aus dem Norweger, der in Beitostølen noch nur für die nationale Gruppe nominiert war, ein Athlet, der um ein Weltcuppodium kämpft. Nach seinen starken Leistungen in Beitostølen legte er nun mit der Startnummer 10 eine Zeit vor, die viele Favoriten vor Probleme stellte. Andrey Melnichenko (RUS, Fischer Ski, Bindungen und Schuhe) wurde Neunter.

=> 15km F Davos (SUI)